Aktuelles

Stipendium „Entdecke dein Münsterland“: Journalistenreise durch die Region

  • PDF
  • Drucken
  • E-Mail

Einmal den Blick ins Münsterland riskieren: Das Projekt "Entdecke dein Münsterland" sucht zum zweiten Mal deutschsprachige Journalistinnen und Journalisten, die sich sieben Tage in den Lebensrhythmus der Münsterländer einklinken und darüber berichten. Bewerbungsfrist ist der 28. Februar.

Weiterlesen...

 

Franz Matuszczyk verstorben

  • PDF
  • Drucken
  • E-Mail

Im Alter von 91 Jahren ist jetzt mit Franz Franz Matuszczyk eins der langjährigsten Mitglieder des Pressevereins Münster-Münsterland gestorben. Am 1. Februar 1952 - vor knapp 66 Jahren - trat Franz Matuszczyk dem Verein bei. Der Presseverein trauert um sein treues Mitglied und wird ihm ein ehrendes Andenken bewahren (Nachruf).

 

Langjährige Mitglieder geehrt

  • PDF
  • Drucken
  • E-Mail

Neue Wege beschritt der Presseverein Münster-Münsterland erstmals im Rahmen seiner Mitgliederversammlung im Lesesaal der Stadtbücherei Münster: Zum Auftakt referierte Prof. Dr. Bernd Blöbaum zur Vertrauenskrise der Medien in Deutschland.

Weiterlesen...

 

Spannende Diskussion zur Vertrauenskrise gegenüber Medien

  • PDF
  • Drucken
  • E-Mail

Prof. Dr. Bernd Blöbaum referierte vor der Mitgliederversammlung zum Thema Vetrauenskrisen gegenüber den Medien. Foto: Anna von Garmissen Vor der Mitgliederversammlung des Pressevereins Münster-Münsterland erläuterte Prof. Dr. Bernd Blöbaum von der Universität Münster den Unterschied zwischen realen und gefühlten Vertrauenskrisen und erklärte, warum man Medienkritik auch als etwas Positives sehen muss.

Weiterlesen...

 

Abschied mit Eiche

  • PDF
  • Drucken
  • E-Mail

Der Presseverein Münster-Münsterland hat Sascha Fobbe verabschiedet. Die 46-jährige Radiojournalistin war viele Jahre lang Vorstandsmitglied im regionalen Presseverein, darüber hinaus in den letzten sechs Jahren stellvertretende Landesvorsitzende des Deutschen Journalistenverbandes DJV NRW. Sascha Fobbe scheidet aus ihren Ämtern in Nordrhein-Westfalen aus, weil sie nach Niedersachsen gezogen ist.

„Wir danken Dir sehr herzlich für die immer gute und positive Zusammenarbeit in den vergangenen Jahren“,  so Christoph Lowinski vom Vorstand des Pressevereins Münster-Münsterland und übergab ihr im Namen aller Kolleginnen und Kollegen des Münsterlandes als Abschiedsgeschenk eine westfälische Eiche.

Der schon recht stattliche Baum von vier Metern Höhe wurde vom Licht der barocken Clemenskirche in Münsters Innenstadt angestrahlt, wollte zunächst aber nicht ganz auf das Foto. Letztendlich hat es aber dann doch noch mit einer Aufnahme geklappt. Im Bild v.l.n.r. Marc A. Endres, Sascha Fobbe, Christoph Lowinski und Thomas Krämer.

Die westfälische Eiche ist ein starkes Stück Münsterland. „Der typische Baum aus der Region soll die Kollegin in ihrer neuen Heimat Niedersachsen immer an die fruchtbare Zusammenarbeit im Presseverein Münster-Münsterland erinnern“, ergänzt Vorstandsmitglied Marc A. Endres. Auf das der vier Meter hohe Eichenbaum auch im Garten des neuen Hauses der Kollegin in der Nähe von Lüneburg weiterhin gut gedeihe. (end.)

 

Grand-Jury gibt die Nominierten für den Journalistenpreis Münsterland 2016 bekannt

  • PDF
  • Drucken
  • E-Mail

Von den 275 Medienbeiträgen, die seit Beginn des Wettbewerbs beim Münsterland e.V. eingereicht wurden, gab die Grand-Jury am Freitag, 30. September 2016, die Nominierten in den fünf ausgeschriebenen Kategorien bekannt. Zugleich legte sie auch die Gewinner fest. Ihre Namen werden allerdings erst bei der Preisverleihung am 15. November bekanntgegeben.

 

Weiterlesen...

 

Seite 2 von 16