Jetzt Beiträge einreichen: Bewerbungen für den Journalistenpreis Münsterland 2020 ab sofort möglich

  • PDF
  • Drucken
  • E-Mail

Sind gespannt auf die Einsendungen zum Journalistenpreis Münsterland 2020: (v.l.) Wolfram Linke (Vorsitzender des Pressevereins Münster-Münsterland), Klaus Ehling (Vorstand des Münsterland e.V.) und Markus Schabel (Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Münsterland Ost). © Münsterland e.V./Arne PöhnertMÜNSTERLAND. Sie haben einen besonderen Beitrag zum Münsterland recherchiert, ein Thema aus der Region kreativ aufbereitet oder Menschen mit Bezug zum Münsterland auf spannende journalistische Weise begleitet? Dann zeigen Sie uns Ihren Beitrag aus Print, Radio, Fernsehen oder von digitalen Plattformen und bewerben sich jetzt für den elften Journalistenpreis Münsterland! Einsendungen sind ab sofort möglich. Der Münsterland e.V. und der Presseverein Münster-Münsterland honorieren zusammen mit der Sparkasse Münsterland Ost als Förderer mit dem Journalistenpreis Münsterland die besten Medienbeiträge aus der Region, über die Region und zu Menschen in der Region.

Weiterlesen...

 

Journalistentag verschoben

  • PDF
  • Drucken
  • E-Mail

Aufgrund der Corona-Pandemie ist der DJV NRW-Journalistentag an den Anfang des kommenden Jahres verschoben. Der DJV hat sich die Entscheidung wahrlich nicht leicht gemacht. Aber ein Treffen mehrerer hundert Menschen auf den Journalistentag kann so in diesem Jahr nicht mehr umgesetzt werden. Der Branchentreff findet nun statt am Samstag, 20. Februar 2021, von 11 bis 16.30 Uhr
in der Sparkassenakademie NRW in Dortmund.

Weiterlesen...

 

Verpflichtungserklärungen jetzt ausfüllen

  • PDF
  • Drucken
  • E-Mail

Am 22. August findet der – virtuelle – Gewerkschaftstag 2020 per Videokonferenz statt. Vorher müssen die Verpflichtungserklärungen der Mitglieder für den Bundesverbandstag und die Fachausschüsse abgegeben werden.

 

Weiterlesen...

 

Westfalen-Blatt Gruppe kündigt Tarifflucht an

  • PDF
  • Drucken
  • E-Mail

Wie wichtig und gefragt Journalismus gerade in Krisenzeiten ist, hat die Corona-Pandemie hinlänglich bewiesen. Als Schlag ins Gesicht müssen deshalb die Redakteurinnen und Redakteurinnen der Westfalen-Blatt-Gruppe, die sich mit voller Kraft dieser Herausforderung gestellt haben, die jüngste Ankündigung der Geschäftsleitung empfinden:  Am Ende des Jahres will die Gruppe aus dem Tarif aussteigen und begründet dies in einer Hausmitteilung mit „wirtschaftlichem Druck“ durch die Corona-Krise.

Weiterlesen...

 

Hans Lok - Journalist der alten Schule - ist tot

  • PDF
  • Drucken
  • E-Mail

Hans Lok ist tot. Er ist 85 Jahre alt geworden. Der Presseverein Münster-Münsterland e.V. trauert um ein engagiertes Mitglied, das den Verein über Jahrzehnte mitgeprägt hat. Stolz und engagiert hat er sich in seinem langen Journalisten-Leben für die Rechte seiner Kolleginnen und Kollegen eingesetzt. Über ein Jahrzehnt war Hans Lok von 1994 bis 2004 Vorsitzender des Pressevereins. In diesem Jahr wäre er für 55 Jahre Mitgliedschaft im Deutschen Journalisten-Verband (DJV) geehrt worden.

 

Weiterlesen...

 

Seite 1 von 15