Mitgliederversammlung des Pressevereins Münster-Münsterland

  • PDF
  • Drucken
  • E-Mail

Am Dienstag, 9. April  2019, lädt der Presseverein Münster-Münsterland e.V. um 19.30 Uhr zur Mitgliederversammlung im Zeitschriftensaal der Stadtbücherei Münster, Alter Steinweg 11, 48143 Münster, ein.

Tagesordnung:

Eröffnung und Begrüßung, Wahl des Protokollführers
1.    Feststellung der Tagesordnung
2.    Berichte des Vorstands über seine Tätigkeit im Vereinsjahr 2016
3.    Bericht der Kassenprüfer
4.    Entlastung des Vorstands
5.    Wahlen
6.    Anträge
7.    Ehrung langjähriger Mitglieder
8.    Aktuelle Entwicklungen im DJV
9.    Gewerkschaftstag und Journalistentag 2019 des DJV-NRW
10.    Delegiertenwahl/Verpflichtungserklärungen
11.    Verschiedenes inkl. Planungsstand für das Jahresprogramm 2019

 

Save the Date: „Wer hört heute eigentlich noch Radio?“

  • PDF
  • Drucken
  • E-Mail

 

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

zur folgenden Veranstaltung laden wir Sie und Euch herzlich ein: „Wer hört heute eigentlich noch Radio?“ – im Gespräch mit fünf Chefredakteuren von Hörfunkprogrammen aus Münster und Umgebung.

Ort:

M44 Meeting Center
Johann-Krane-Weg 44
48149 Münster

Zeit:

Dienstag, 2. April 2019, 18 Uhr

Der Eintritt ist frei, Anmeldung erbeten unter info@presseverein-muenster-muensterland.de

Eine ausführliche Einladung folgt in Kürze.

Beste Grüße

Marc A. Endres & Anna von Garmissen                 Robert Holtstiege

Vorstand Presseverein MS-MSland e.V.                Geschäftsführung M44

 

"Medienvielfalt erhalten und Arbeitsplätze sichern"

  • PDF
  • Drucken
  • E-Mail

Stellungnahme des Pressevereins Münster-Münsterland zur Fusion Aschendorff - Westfalenblatt: Auf der einen Seite das Vordringen der Rheinischen Post ins Herz Westfalens, auf der anderen Seite die Ausweitung des Einflussbereichs des Aschendorff Verlags nach Ostwestfalen durch die Fusion mit dem Westfalenblatt unter dem Dach der neuen Westfälischen Medienholding: Aufmerksam beobachtet der Presseverein Münster-Münsterland die jüngste Entwicklung im Zeitungsmarkt Münsterland.

 

Weiterlesen...

 

Sorge um Tariftreue und Arbeitsplätze in Ostwestfalen

  • PDF
  • Drucken
  • E-Mail

DJV-NRW zur Fusion Aschendorff und Westfalen-Blatt

„Wir machen uns Sorgen um den dauerhaften Erhalt der Arbeitsplätze und die Tariftreue in Westfalen“,  kommentiert Frank Stach, NRW-Landesvorsitzender des Deutschen Journalisten-Verbandes, die aktuelle Fusionsankündigung von Unternehmensgruppe Aschendorff  und Westfalen-Blatt.

De facto sei die Gründung einer gemeinsamen Medienholding die endgültige Übernahme des Bielefelder Westfalen-Blattes durch die münstersche Aschendorff -Gruppe, so Stach weiter: „Wir appellieren dringend an Aschendorff und deren Inhaber-Familie Hüffer, nicht die Billigpraxis aus Münster ohne tarifliche Bezahlung und Arbeitsschutz für Bielefeld zu übernehmen. Außerdem setzen wir darauf, dass diese Fusion nicht zum Abbau von Arbeitsplätzen an einem der beiden Standorte führt. Ein Zusammenlegen der Mantelredaktionen wäre zudem ein weiterer Schlag für die Medienvielfalt in Nordrhein-Westfalen."

Weiterlesen...

 

Journalistenpreis Münsterland 2018: Elf Journalisten ausgezeichnet

  • PDF
  • Drucken
  • E-Mail

Copyright: Münsterland e.V./ Arne PöhnertWer gute Arbeit leistet, sollte belohnt werden: Elf Journalisten haben am Dienstagabend im Foyer der Sparkasse Münsterland Ost eine ganz besondere Würdigung erhalten – den Journalistenpreis Münsterland 2018. In fünf Kategorien, die jeweils mit 2000 Euro dotiert sind, zeichneten der Münsterland e.V., der Presseverein Münster-Münsterland e.V. und die Sparkasse Münsterland Ost als Exklusiv-Sponsor die Redakteure vor rund 150 Gästen aus.

Weiterlesen...

 

Seite 1 von 11