Kartellamt gibt grünes Licht für Fusion

  • PDF
  • Drucken
  • E-Mail

Die jetzt vom Bundeskartellamt genehmigte Sanierungsfusion zwischen dem Medienhaus Lensing (Münstersche Zeitung) und dem Aschendorff-Verlag (Westfälische Nachrichten) zeigt, dass die vorgenommenen Lockerungen im Kartellrecht falsch waren. Der DJV fordert ihre Rücknahme.

Weiterlesen...

 

Sieben Jahre später: MZ ist reif für Sanierung

  • PDF
  • Drucken
  • E-Mail

Die Münstersche Zeitung (MZ) ist ein Sanierungsfall. Das hat der Dortmunder Verleger der „Ruhr-Nachrichten“ (RN), Lambert Lensing-Wolff, am Freitagmorgen vor den 75 Mitarbeitern der Zeitung in Münster eingestanden. Die Lokalzeitung sei „seit Jahren defizitär“, heißt es auch in einer Pressemitteilung. Nun soll der Mitbewerber im Münsterland, die Unternehmensgruppe Aschendorff, die Zeitung mit den Lokalausgaben in Münster, Greven und Steinfurt (Auflage: rund 19.500 Exemplare – Stand: 1/14) über eine Sanierungsfusion übernehmen. Und gleichzeitig wurde bekannt, dass die RN ihre Lokalausgaben in Witten und Bochum einstellen wird.

Weiterlesen...

 

Keine Sanierungsfusion

  • PDF
  • Drucken
  • E-Mail

Die Absicht der Funke-Mediengruppe, den Verkauf von sieben Lokalausgaben im Raum Dortmund an das Medienhaus Lensing als Sanierungsfusion darzustellen, ist vor dem Bundeskartellamt gescheitert. Zur großen Freude des DJV-NRW, der diese Version von Anfang an angezweifelt hat.

 

Weiterlesen...

 

Raus aus dem Flächentarif

  • PDF
  • Drucken
  • E-Mail

Kurz bevor zum 1. Juli der aktuell ausgehandelte Flächentarif in Kraft tritt, wird bekannt: Der Verlag Aschendorff in Münster, in dem die Westfälischen Nachrichten (WN) erscheinen, will zum 1. Januar 2015 aus der Tarifgemeinschaft austreten.

Weiterlesen...

 

Infoabend zum Tarifergebnis

  • PDF
  • Drucken
  • E-Mail

DJV und die dju in ver.di laden am

 

Donnerstag, 3. Juli 2014,

ab 19 Uhr

zu einer Informationsveranstaltung nach Rheine ein.

Diese findet in der Gaststätte Bertling

in der Münsterstraße 1 statt.

(Informelles Treffen ab 18.30 Uhr)

Jürgen Primus (Vorsitzender des Fachausschusses Betriebsräte im DJV NRW) informiert als Mitglied der Verhandlungskommission aus erster Hand.Er hat den Verhandlungsmarathon von der ersten bis zur letzten Stunde mitgemacht, war auch in der kleinen Verhandlungsrunde, als es tief in der Nacht in die ganz heiße Phase ging.

Nach der Tarifrunde ist vor der Tarifrunde. Deshalb wird Sascha Fobbe (Betriebsrätin bei Radio RST und Mitglied der Tarifkommission) über die Situation im Lokalfunk informieren.

Die Tarifverträge der Tageszeitungs- und der Lokalfunkredakteure hängen intensiver zusammen, als es auf den ersten Blick erscheint.

Anschließend besteht Gelegenheit zur Diskussion.

Weitere Infos gibt es hier: www.djv-tarife.de; http://dju.verdi.de/rein/tarifrunde

Schickt diese Einladung auch an andere Redaktionen und informiert weitere Kolleginnen und Kollegen. Es ist wichtig.

Einladung Tarifinfo Münsterland

 

Seite 7 von 8